Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualiseren Sie auf Edge, Chrome, Firefox.

Katalog Online

Filter
Audio Collage Digital Druckgrafik Fotografie Glaskunst Installation Malerei Mosaik Skulptur / Objekt / Relief Textil Video / Film Zeichnung
19. Jahrhundert 1900er 1910er 1920er 1930er 1940er 1950er 1960er 1970er 1980er 1990er 2000er 2010er 2020er ohne Datierung undatiert (18. Jahrhundert) undatiert (19. Jahrhundert) undatiert (20. Jahrhundert)
Acryl Aluminium Aquarell Beton Bleistift Bronze C-Print Collage Eisen Farbfotografie Farbstift Glas Gouache Holz Holzschnitt Kreide Kunstharz Kupferstich Lithografie Marmor Metall Mosaik Offset Öl Polyester Radierung s/w Fotografie Sgrafitto Siebdruck Spiegel Stahl Stein Tempera Terracotta Textilien Tinte Ton Video Videokunst
Apfel Audiodeskriptionen Blumen in Vase Garten Lesestoff Neuerwerbungen Niesen Pop Art Selbstbildnis Thuner Ansichten
Blau Braun Gelb Grau Grün Orange Rosa Rot Schwarz Violett Weiss
Sammlung Kunst im öffentlichen Raum Sammlung Kunstmuseum

Beatrix Sitter-Liver

Beatrix Sitter-Liver wird 1938 in Chur geboren. Anlässlich eines Schüleraustauschs reist Sitter-Liver 1956 nach New York. Zwei Jahre später beginnt sie nach dem Gymnasium ein Volontariat im Grafikatelier Hans Hartmann in Bern und besucht gleichzeitig Kurse in Malerei und Druckgrafik an der Kunstgewerbeschule in Bern. Daneben belegt sie Vorlesungen in Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität in Bern. 1960 zieht sie nach Island und arbeitet dort als Grafikerin und präsentiert erstmals Zeichnungen und Collagen in einer Ausstellung. 1962 kehrt sie nach Bern zurück, eröffnet ihr eigenes Grafikatelier und beginnt mit experimentellen Arbeiten am Webstuhl. Seit 1964 erhält sie regelmässig Preise für ihre Arbeit, wie das Eidgenössische Stipendium, den Anerkennungspreis des Kantons Graubünden oder verschiedene Atelierstipendien. Sie zeigt ihre Arbeiten in Gruppen- und Einzelausstellungen, mehrheitlich in der Schweiz. Seit den 1980er-Jahren wendet sie sich überwiegend der Malerei und Druckgrafik zu. Sitter engagiert sich seit den 1970er-Jahren in der Kulturpolitik und ist in mehreren Kommissionen und Vorständen vertreten. Sie lebt und arbeitet in Bern.

SIKART
Es werden 368 von insgesamt 368 Werken angezeigt