Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualiseren Sie auf Edge, Chrome, Firefox.

Lorna Simpson

21. Mai – 14. August 2022

Die US-amerikanische Künstlerin Lorna Simpson (*1960) wurde in den 1980er Jahren durch ihre konzeptuelle Fotografie aus Texten und Bildern bekannt. In ihren Fotografien, Filmen, Gemälden und Collagen stellt sie Fragen zu Erinnerung, Identität, Ethnie, Geschichte, Gender und Fiktion. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt ihres multivalenten Werkes, darunter auch neuere Arbeiten wie die monumentalen Gemälde von Eis – ein Motiv, dass sich ebenso in ihren Skulpturen widerspiegelt und die Betrachtenden in die Dichotomien von Figuration und Abstraktion eintauchen lässt.