Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualiseren Sie auf Edge, Chrome, Firefox.

Burkhard Hilty
Licht (Rot, Blau, Gelb, Bunt, auf hellem Grund), o.D.

Blaue, gelbe und rote Balken sind horizontal und scheinbar zufällig auf einem hellen, quadratischen Hinter-grund platziert. Mit dem Titel «Licht» gibt Burkhard Hilty eine assoziative Vorlage. Sind es einzelne Licht-strahlen, welche die Grundfarben erkennen lassen? Wurde der Künstler gar von einer Fensterstore angeregt, die vereinzelt Sonnenstrahlen durchsickern lässt? Die Betitelung der abstrakten Werke bei Hilty ist selten. So scheint die Wirkung, die eine Arbeit erzeugt, wichtiger als deren Bedeutung. In seinen Tagebüchern steht über seine künstlerische Intention geschrieben, dass die Bilder den Betrachtenden sowohl ästhetisch ansprechen als auch Gefühle und Assoziationen wecken sollen. Hilty bezeichnet gar das Finden und Ausprobieren von neuen Formen und Techniken als relevanter als den Wiedererkennungseffekt innerhalb seines Schaffens. Während seiner abstrakten Phase jedoch ist es ihm gelungen, eine eigene Sprache zu finden, die dem Künstler zugeordnet werden kann.

Katrin Sperry

Leichte Sprache

Leichte Sprache

Der Künstler ist bekannt für seine abstrakten Bilder.
Hier sehen wir die Grundfarben Rot, Blau und Gelb.
Wenn wir länger schauen,
fangen die Recht-ecke an zu springen.
Unser Auge erkennt weitere Farben:
bunt.

Der Titel gibt uns einen Hinweis.
Es geht um Licht.
Der Künstler gibt seinen abstrakten* Bildern nur selten einen Titel.
Er schreibt in seinem Tage-buch:
Die Bilder sollen Gefühle wecken
UND in ihrer Schön-heit ansprechen.

*Abstrakt
Ein abstraktes Bild zeigt nur Farben und Formen.
Wir erkennen nichts von der sicht-baren Welt.
Alles ist Fantasie.

Titel
Licht (Rot, Blau, Gelb, Bunt, auf hellem Grund)
Künstler*in
Burkhard Hilty (1929–2015)
Datierung
o.D.
Technik
Acryl auf Baumwolle
Dimensionen
Bildmass: 170 x 170 cm
Creditline
Kunstmuseum Thun, Schenkung Erbengemeinschaft Burkhard Hilty, 2018
Inventarnummer
6967
Bereich