Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualiseren Sie auf Edge, Chrome, Firefox.

STADT-LAND-FLUSS. GUSTAV STETTLER IM DIALOG MIT DER SAMMLUNG

10. Februar – 21. April 2024
1/8
2/8
3/8
4/8
5/8
6/8
7/8
8/8

Landidylle, Stadtromantik, Stille, pulsierender Alltag und das Fliessen zwischen den beiden Lebenswelten. Die Ausstellung untersucht das Spannungsverhältnis zwischen ländlicher Herkunft und städtischem Lebensraum in Gustav Stettlers Werk. Dieses wird im Kontext von Sammlungsbeständen gezeigt, die sich ebenfalls mit Urbanität und Natur auseinandersetzen und die Besucher:innen zur eigenen Reflexion auffordern.

1913 im Bernischen Oberdiessbach geboren und 2005 in Basel verstorben, war Gustav Stettler ein von einer ländlichen Kindheit und Jugend geprägter Städter. Themen wie Anonymität und zwischenmenschliche Entfremdung zogen sich durch sein Schaffen, aber auch das Zusammenkommen von Menschen, auf der Strasse, in Galerien, in kleinen und grossen Gruppen. Im Kontrast dazu schuf Stettler Darstellungen von Natur und Landschaften. Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit dem Kunst Raum Riehen, wo der Künstler vom 2. September bis 5. November 2023 als Porträtist der Stadt und ihren Menschen im Zentrum stand.

Neben Stettlers Arbeiten zeigt das Kunstmuseum Thun Sammlungswerke folgender Künstler:innen: Peter Aerschmann, Cuno Amiet, Peter Bergmann, Zora Berweger, Samuel Blaser, Klara Cécile Borter, Manuel Burgener, Balthasar Burkhard, Max Buri, Samuel Buri,  Fritz Bütikofer, Reto Camenisch, Diana Dodson, Rainer Eisch, Emilienne Farny, Marguerite Frey-Surbek, Heinrich Gartentor, Ingo Giezendanner, Paul Gmünder, Josef Gnädinger, Nell Graber-Kirchhofer, Stefan Guggisberg, Marta Herzog, Burkhard Hilty, Knud Jacobsen, Margrit Jäggli, Jakob Jenzer, Max Kämpf, Dagmar Keller / Martin Wittwer, Reto Leibundgut, Jürg Maurer, Christian Megert, Chantal Michel, Claudio Moser, Alexander Müllegg, Anita Nydegger, Helene Pflugshaupt, Clara von Rappard, Ernst Ramseier, Werner Ritter, Lorenzo Salafia, Julie Schätzle, Trudy Schlatter, Anna Gustavine Spühler, Fred Stauffer, Ruth Stauffer, Albert Steiner, Michael Streun, Victor Surbek, Maria Tackmann, Willi Waber, Hugo Wetli.

 

Projektraum enter:

VICE VERSA (und) umgekehrt (genauso)

Parallel zur neuen Ausstellung zeigt das Kunstmuseum Thun im Enter Raum das Projekt VICE VERSA (und) umgekehrt (genauso). Präsentiert werden Arbeiten junger Künstler:innen aus den Dörfern Aeschi und Krattigen. Betreut durch die Kunstvermittlung (Elisa Daubner und Eva Schuler) sowie der Jugendarbeit Aeschi (Amer Aiyub). In ländlicher Umgebung gross geworden, zieht es die Jugendlichen zur Ausbildung in die Städte. Aus diesen Erfahrungen und der Auseinandersetzung mit dem Werk von Gustav Stettler, sind die Arbeiten entstanden, die sie selbstständig entwickelt und im Kollektiv kuratiert haben.

Künstler:innen
Leandro Bucherer
Antonia Dietrich
Benjamin Heyden
Luana Hinder
Luca Kohler
Marcel Ming
Yaelle Teuscher

 

Ausstellungsansichten: David Aebi

Nächste Veranstaltungen

Feb

Mittwoch, 21. Februar 2024, 18-20 Uhr
Offenes Atelier
18-20 Uhr

Kreativwerkstatt für alle ab 15 Jahren
Kosten: CHF 10.- + Eintritt (Kulturlegi / IV-Ausweis: CHF 5.-)
Anmeldung erwünscht: kunstmuseum@thun.ch

Samstag, 24. Februar 2024, 14-16 Uhr
Offenes Atelier für Kinder
14-16 Uhr

Kreativwerkstatt für Kinder ab 4 Jahren
(ohne Begleitung möglich)
Kosten: CHF 5.- + Eintritt
Anmeldung erwünscht: kunstmuseum@thun.ch

 

Mittwoch, 28. Februar 2024, 18:15-19.15 Uhr
Öffentlicher Rundgang
18:15-19.15 Uhr

Mit Eva Schuler, Leiterin Kunstvermittlung
Eintritt inkl. Rundgang

Mrz

Sonntag, 3. März 2024, 11:15-12:15 Uhr
Rundgang im Dialog
11:15-12:15 Uhr

Gustav Stettler im Kontext der Sammlung Kunstmuseum Thun
Mit den Kurator:innen der Ausstellung Ma vie, les autres – Der Maler Gustav Stettler im Kunst Raum Riehen, 2023, Isabel Zürcher (freie Kunstwissenschafterin und Autorin, Basel) und Jean-Claude Freymond-Guth (freier Kurator, Basel) sowie Helen Hirsch (Direktorin & Kuratorin)
Eintritt inkl. Rundgang

Sonntag, 10. März 2024, 11:15-12:15 Uhr
Rundgang im Dialog
11:15-12:15 Uhr

Das Porträt im Kontext von Gustav Stettler und der Sammlung des Kunstmuseum Thun
Mit Cornelius Krell (wissenschaftlicher Mitarbeiter)
Eintritt inkl. Rundgang

Mittwoch, 13. März 2024, 18:15-19.15 Uhr
RUNDGANG IM DIALOG
18:15-19.15 Uhr

Mit Eva Schuler (Leiterin Kunstvermittlung) und Astrid Sedlmeier (wissenschaftliche
Assistentin)
Eintritt inkl. Rundgang

Mittwoch, 20. März 2024, 18-20 Uhr
Offenes Atelier
18-20 Uhr

Kreativwerkstatt für alle ab 15 Jahren
Kosten: CHF 10.- + Eintritt (Kulturlegi / IV-Ausweis: CHF 5.-)
Anmeldung erwünscht: kunstmuseum@thun.ch 

Samstag, 23. März 2024, 14-16 Uhr
Offenes Atelier für Kinder
14-16 Uhr

Kreativwerkstatt für Kinder ab 4 Jahren
(ohne Begleitung möglich)
Kosten: CHF 5.- + Eintritt
Anmeldung erwünscht: kunstmuseum@thun.ch

Sonntag, 24. März 2024, 10-12 Uhr
Offenes Zeichnen
10-12 Uhr

Zeichnen in der Ausstellung
Für alle ab 10 Jahren mit Lust am Skizzieren
Workshop mit Julia Rosenberg und Urban Sketchers Thun
Kostenloser Eintritt für Zeichner:innen

Sonntag, 24. März 2024, 11:15-12:15 Uhr
Öffentlicher Rundgang
11:15-12:15 Uhr

Rundgang durch die Ausstellung
Mit Astrid Sedlmeier (wissenschaftliche Assistentin) und Janet Fiebelkorn (Gebärdensprachdolmetscherin)
Eintritt inkl. Rundgang

Apr

Sonntag, 7. April 2024, 11:15-12:15 Uhr
Öffentlicher Rundgang
11:15-12:15 Uhr

Rundgang durch die Ausstellung
Mit Eva Schuler (Leitung Kunstvermittlung)
Eintritt inkl. Rundgang

Mittwoch, 10. April 2024, 18:15-19.15 Uhr
Öffentlicher Rundgang
18:15-19.15 Uhr

Rundgang durch die Ausstellung
Mit Helen Hirsch (Kuratorin & Direktorin)
Eintritt inkl. Rundgang

Mittwoch, 17. April 2024, 18-20 Uhr
Offenes Atelier
18-20 Uhr

Kreativwerkstatt für alle ab 15 Jahren
Kosten: CHF 10.- + Eintritt (Kulturlegi / IV-Ausweis: CHF 5.-)
Anmeldung erwünscht: kunstmuseum@thun.ch

Sonntag, 21. April 2024, 11:15-12:15 Uhr
Öffentlicher Rundgang für Kinder
11:15-12:15 Uhr

Rundgang durch die Ausstellung mit Anregungen zum eigenen Gestalten mit Réka Szücs (Kunstvermittlerin)
Für alle Altersstufen
Kinder in Begleitung eines Erwachsenen
Eintritt inkl. Rundgang