Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualiseren Sie auf Edge, Chrome, Firefox.

Reto Leuthold
Wald, 2015

Beinahe wie eine Collage erscheint das Gemälde von Reto Leuthold, der sich als Künstler intensiv mit der Malerei auseinandersetzt. Organisch führen Linien und Flächen ineinander über, überlagern sich und verleihen dem Bild eine räumliche Tiefe. Prägnant sind auch die Spuren der ausdrucksstarken Pinselstriche. Das farbliche Spektrum ist weit gefächert, wobei kühlere Töne dominieren. Das abstrakte Gemälde von Leuthold übt eine starke Sogwirkung aus und eröffnet ein breites Feld für eigene Assoziationen: Mal erscheint ein Vogel vor dem Auge des Betrachtenden, mal sind es Blätter, die auftauchen, um im Dickicht des Waldes wieder zu verschwinden. Neben der klassischen Beschäftigung mit malerischen Elementen, bricht Leuthold im Rahmen des seit 2003 bestehenden Künstlerduos Lipp&Leuthold aus dem zweidimensionalen Schaffen aus. Zusammen mit Paul Lipp entstehen unter anderem Skulpturen und Installationen, die den Stellenwert der Kunst kritisch beäugen.

Katrin Sperry

Leichte Sprache

Leichte Sprache

Aus der Nähe sieht man Farben und Pinsel-striche.
Das Bild bleibt abstrakt*.
Aus der Entfernung werden Bäume sichtbar.
Es leuchtet aus dem Wald.

Reto Leuthold ist in Thun geboren
und lebt heute in Luzern.
Dort arbeitet er in einem Künstler-Duo mit Reto Lipp.
Oft macht das Duo zusammen Kunst.
Dieses Bild malte er alleine.

*Abstrakt
Ein abstraktes Bild zeigt nur Farben und Formen.
Wir erkennen nichts von der sicht-baren Welt.
Alles ist Fantasie.

Titel
Wald
Künstler*in
Datierung
2015
Technik
Öl auf Leinwand
Dimensionen
Bildmass: 153 x 147 cm
Creditline
Kunstmuseum Thun
Inventarnummer
6948
Bereich
Schlagwörter