Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualiseren Sie auf Edge, Chrome, Firefox.

Walter Bangerter
Varieteszene, o.D.

Was wohl dargeboten wird? Eine artistische Show, eine musikalische Vorstellung oder ist es ein theatralisches Stück? Gespannt schaut das Publikum auf das Bühnenstück, welches sich hinter dem roten Vorhang entfaltet. Elegant gekleidet und mit Hüten auf dem Kopf sitzen Frauen wie Männer an runden Tischen. Im Rampenlicht steht ein Herr in schwarzem Anzug und mit Zylinder, die Menge unterhaltend. Walter Bangerters Gemälde zeigt eine Variétészene. Eindrücke aus dieser Bühnenwelt mit ihren gespannten Zuschauern sind es denn auch, die etliche Arbeiten des Künstlers prägen. Wie die meisten Gemälde und Aquarelle trägt auch dieses Werk kein Entstehungsdatum. Da der Maler kaum datiert hat, ist eine genaue Chronologie seines Schaffens und damit das Aufzeigen der Entwicklung seiner künstlerischen Tätigkeit beinahe unmöglich. Mehr als zehn Jahre nach seinem Tod gelangen einige Werke über eine Schenkung in das Kunstmuseum Thun. 


Katrin Sperry

Leichte Sprache

Leichte Sprache

Vorhang auf!
Ein Herr im Anzug unterhält das Publikum.
Diese Männer und Frauen haben sich für den Abend fein gemacht.
Sie schauen gespannt auf die Bühne.
Nur die Bedienung sehen wir von vorne.
Der Künstler hinter-lässt viele Bilder
mit Szenen aus dem Nacht-leben.
Hier spielt das Bild im Variété*.

*Variété
Im Variété gibt es ein Programm zur Unterhaltung:
Tanz, Musik und Bühnen-Kunst.

Titel
Varieteszene
Künstler*in
Walter Bangerter (1891–1962)
Datierung
o.D.
Technik
Öl auf Holz, Rückseite bemalt
Dimensionen
Bildmass: 32 x 45 cm
Creditline
Kunstmuseum Thun, Schenkung Paul Häfliger, 1975
Inventarnummer
70
Bereich
Schlagwörter