Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualiseren Sie auf Edge, Chrome, Firefox.

Ruth Stauffer
Abend am Langensee, o.D.

Die untergehende Sonne erzeugt eine romantisch anmutende Stimmung und taucht die Landschaft in ein warmes, orangerotes Licht. Einladend steht der Tisch bereit, gedeckt mit einem roten Tuch, einem Wasserkrug und reifen Früchten. Der Blick führt über das Geländer hinweg auf das naheliegende Wasser des Lago Maggiore und das gegenüberliegende hügelige Ufer: Ein ruhiger Moment im Tessin. Es sind abendliche Stimmungsbilder, die immer wieder vorkommen in Ruth Stauffers Werk. Die Künstlerin, welche mit dem Berner Künstler Fred Stauffer verheiratet ist, legt grossen Wert darauf, neben ihrem Mann ihren eigenen Stil als Künstlerin entwickeln zu können. Sie vermeidet bewusst eine mögliche Beeinflussung in Bezug auf den künstlerischen Ausdruck sowie die Wahl der Motive. Auch aus diesem Grund sind in ihrem Werk wohl Abbildungen von Landschaften zu finden, die nicht in der bernischen Umgebung gemalt wurden. Denn Fred Stauffer hat sich vor allem mit der Gegend um Bern auseinandergesetzt.

Katrin Sperry

Leichte Sprache

Leichte Sprache

Wir blicken auf den Lago Maggiore im Tessin.
Warmes Abend-Licht taucht die Land-schaft in Orange.
Vorne leuchten Früchte auf einem Tisch
mit einem Tisch-Tuch in kräftigem Rot.

Die Künstlerin lebte in der Region Bern
mit ihrem Mann, der auch Künstler war.
Sie malte oft Abend-Stimmungen.

Titel
Abend am Langensee
Künstler*in
Ruth Stauffer (1895–1974)
Datierung
o.D.
Technik
Öl auf Pavatex
Dimensionen
Bildmass: 83 x 122 cm
Creditline
Kunstmuseum Thun, Schenkung der Künstlerin, 1976
Inventarnummer
559
Bereich
Schlagwörter