Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualiseren Sie auf Edge, Chrome, Firefox.

The Other Kabul. Remains of the Garden

03. September – 04. Dezember 2022

Die Ausstellung versammelt Arbeiten von rund 20 afghanischen und nichtafghanischen Künstler:innen. Ihre Werke, die teilweise eigens für die Ausstellung geschaffen wurden, drehen sich um den Garten als Mikrokosmos. Er enthält das Leben der Menschen mit den Tieren und Pflanzen, mit all seinen Wundern, in all seiner Schönheit, ohne jedoch die Krisen, die gestern und heute auf der Erde herrschen, unter den Teppich zu kehren. Denn ob aus Afghanistan stammend oder nicht, «The Other Kabul» ist ein Ort der Zukunft, der überall auf der Welt liegen kann und somit als Reflexionsebene für alle offen steht.

«The Other Kabul» ist eine Gastausstellung des Vereins Treibsand, kuratiert von Susann Wintsch, in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Thun.

 

آثار حدود 20 هنرمند افغان و « کابل دیگر: باقی ماندۀ باغ » نمایشگاه
غیرافغان را گرد هم آورده است. آثار آنها که بیشترشان تازه خلق شد هاند،
حول باغ به عنوان یک جهان کوچک م یچرخد. این، شامل زندگی مردم
با حیوانات و گیاهان، با تمام معجزات و زیبایی است، اما بدون اینکه
بحرا نهایی را که بر روی زمین حاک ماند، چه دیروز و چه امروز، زیر فرش
چه منشأ آن افغانستان باشد و « کابل دیگر » جارو کند و نادیده بگیرد. زیرا
چه نباشد، مکانی از آینده است که م یتوان آن را در هر جایی از جهان قرار
داد و بنابراین به عنوان سطحی برای بازتاب به روی همه گشوده است
این یک نمایشگاه مهمان است که توسط انجمن غیرانتفاعی ترایبساند برگزار
و توسط سوزان وینچ گردآوری شده است

 

Künstler:innen

Baqer Ahmadi
Arshi Irshad Ahmadzai
Latifa Zafar Attaii
Iftikhar Dadi und Elizabeth Dadi
Parastou Forouhar
Jeanno Gaussi
Monica Ursina Jäger
Kubra Khademi
Yerbossyn Meldibekov
Almagul Menlibayeva
Ursula Palla
Pieter Paul Pothoven,
Neda Razavipour
Chantal Romani
Necla Rüzgar
Shahida Shaygan
Mohsin Taasha

Nächste Veranstaltungen

Sep

Freitag, 2. September 2022, 18.30 Uhr
Vernissage The Other Kabul. Remains of the Garden
18.30 Uhr

19.00 Uhr: Begrüssung und Einführung in die Ausstellungen: Helen Hirsch, Direktorin Kunstmuseum Thun und Susann Wintsch, Gastkuratorin
Anschliessend Apéro

Freitag, 2. September 2022, 18.45 - 19.45 Uhr
Kindervernissage
18.45 - 19.45 Uhr

Ausstellungsrundgang mit Mini-Workshop für Kinder.

Wir schauen uns in einem Rundgang die Ausstellung The Other Kabul an und diskutieren, wie der Garten und die Jahreszeiten in den Werken der Künstler:innen gezeigt werden. Mit Naturmaterialien, welche wir im Park suchen, gestalten wir im Enterraum eine eigene kleine, temporäre Ausstellung.
Ab 5 Jahren ohne Begleitung
Mit Saba Bach, Kunstvermittlerin

Treffpunkt: Veranda Thunerhof an der Entenskulptur
Teilnehmer:innen: Mind. 2 / Max. 15. Anmeldung erwünscht

Mittwoch, 7. September 2022, 17.30 - 18.30 Uhr
Einführung für Lehrkräfte
17.30 - 18.30 Uhr

Einführung in die Ausstellung The Other Kabul und Angebote für Schulen mit Regula Brassel, Kunstvermittlerin
Anmeldung erwünscht; alle Angemeldeten erhalten eine didaktische Mappe (Materialien für Lehrpersonen). Die Materialien können Sie zudem hier downloaden.

 

Freitag, 9. September 2022, 18.00 - 21.00 Uhr
Buntes Gartenbuffett der Kulturen
18.00 - 21.00 Uhr

Join@enter lädt ein zu einem gemütlichen Schlemmerabend auf der Veranda des Kunstmuseum Thun.
Anmeldung bis 6. September: kunstmuseum@thun.ch (25 Plätze)
Bei Schlechtwetter findet das Buffet in der Kunstküche statt.
Kollekte

Sonntag, 11. September 2022, 11.15 - 12.15 Uhr
Öffentlicher Rundgang mit Susann Wintsch
11.15 - 12.15 Uhr

Susann Wintsch ist Gastkuratorin der Ausstellung

Samstag, 17. September 2022, 10.00 - 18.00 Uhr
Generationenfestival
10.00 - 18.00 Uhr

Wir sind Teil des Generationenfestivals und lassen gemeinschaftlich einen Garten entstehen – der soll wachsen, blühen, paradiesisch sein und bunt – komm vorbei und gestalte ihn mit!
Kostenlos. Ohne Anmeldung. Mit dem Team Kunstvermittlung und Freiwilligen.

Kooperation mit «und das Generationentandem»

 

 

Mittwoch, 21. September 2022, 18.15 Uhr
ÖFFENTLICHER rUNDGANG MIT cLAUDIA bLANK
18.15 Uhr

Claudia Blank ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin.

Okt

Mittwoch, 19. Oktober 2022, 18.15 Uhr
Öffentlicher Rundgang mit Helen Hirsch
18.15 Uhr

Helen Hirsch ist Direktorin des Museums

Sonntag, 23. Oktober 2022, 11.15 Uhr
Lesung mit Parastou Forouhar
11.15 Uhr

Parastou Forouhar, geboren 1962 in Teheran und seit über 20 Jahren in Deutschland lebend, beschäftigt sich mit der persischen Miniaturmalerei. Diese zeigt häufig einen paradiesischen Garten, in dem alles harmonisch geordnet ist. Jedes Ornament hat darin seinen Platz. Deshalb, so die künstlerische These Forouhars, gibt es keinen Platz für Abweichungen. In ihrem Vortrag verbindet sie das Ornament mit einer ideologischen, autoritären Struktur und schlägt so die Brücke zu ihrem eigenen Werk.

Parastou Forouhar ist eine der prominentesten Stimmen der iranischen Gegenwartskunst. Derzeit ist sie auch als Professorin für Transdisziplinarität an der Johannes Gutenberg Universität Mainz tätig.

Mittwoch, 26. Oktober 2022, 18.15 Uhr
Werkgespräche
18.15 Uhr

mit den Künstler:innen Ursula Palla und Baqer Ahmadi, moderiert von Susann Wintsch, Gastkuratorin und Helen Hirsch, Direktorin

Nov

Mittwoch, 2. November 2022, 18.15 Uhr
Öffentlicher Rundgang mit Helen Hirsch
18.15 Uhr

Helen Hirsch ist Direktorin des Museums

Freitag, 4. November 2022, ganztags
Symposium zu The Other Kabul – Hochschule der Künste, Bern
ganztags

Eine Kooperation des Vereins Treibsand und der Stanley Thomas Johnson Stiftung mit dem Kunstmuseum Thun und der Hochschule der Künste Bern (HKB).
Details und Links folgen.

Sonntag, 6. November 2022, 15.00 - 16.30 Uhr
Rundgang für Gross und Klein
15.00 - 16.30 Uhr

Ausstellungsrundgang mit Mini-Workshop zum Thema Garten und Zukunft.

Wir suchen in der Ausstellung nach Spuren von Baburs Garten. Wir diskutieren, welche politische und künstlerische Symbolkraft der Garten hat  – gemäss dem Sprichwort: „Wer einen Garten anlegt, glaubt an die Zukunft.“
Im Projektraum enter gestalten wir als Gruppe mit Naturmaterialien einen Garten der Zukunft. Was braucht es in diesem Garten unbedingt? Welche Regeln befolgt er? Hat er bestimmte Strukturen und Muster?

Für Alle.
Mit Saba Bach, Kunstvermittlerin.
Kosten: CHF 5.- plus Eintritt
Teilnehmer:innen: Mind. 3 / Max. 15. Wir empfehlen Ihnen, sich für das Angebot anzumelden.

Sonntag, 13. November 2022, 10.00 - 12.00 Uhr
Offenes Zeichnen
10.00 - 12.00 Uhr

Zeichnen in der Ausstellung, offenes Angebot für alle ab 10 Jahren mit Julia Rosenberg und Urban Sketchers Thun.

Wir treffen uns, um in der Ausstellung zu zeichnen – alleine, gemeinsam, verteilt im Museum. Wir zeichnen, was uns ins Auge springt und in unserer eigenen Technik. Am Ende gibt es eine kleine Ausstellungsrunde der entstandenen Skizzen und Zeichnungen. Keine Vorkenntnisse erforderlich, alle sind herzlichst willkommen!

Bitte bringt eigenes Zeichenmaterial und Skizzenheft. Für Kurzentschlossene stellen wir Material zur Verfügung. Aquarellisten nehmen bitte ein verschliessbares Glas mit. Klappstühle hat es im Museum.
Kosten: Keine (freier Eintritt für Zeichner:innen)
Teilnehmer:innen: Max 25 Personen
Treffpunkt: Veranda Thunerhof

Wir empfehlen, sich für dieses Angebot anzumelden.

Dez

Sonntag, 4. Dezember 2022, 11.15 - 12.15 Uhr
Öffentlicher Rundgang mit Susann Wintsch
11.15 - 12.15 Uhr

Susann Wintsch ist Gastkuratorin der Ausstellung