Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualiseren Sie auf Edge, Chrome, Firefox.

Cantonale Berne Jura 2022

17. Dezember – 22. Januar 2023
1/4
Otto Grimm, Zampano 2, 2021/2022, Aquarell auf Papier
2/4
Olivia Abächerli, Ibu Silla, 2021, Video-Still
3/4
Laura Mietrup, …und bauen eine Leiter, 2019, Ausstellungsansicht Balzer Projects, Basel
4/4

Eins zu Drei war die Chance auf einen der begehrten Ausstellungsplätze an der interkantonalen Weihnachtsausstellung – ein Verhältnis wie bei «Schere, Stein, Papier». Von rund 530 Eingaben wurden 177 Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, um einen Einblick in ihr aktuelles Schaffen geben zu können. Mittlerweile nehmen zwölf Kunsthäuser an der «Cantonale Berne Jura» teil. Neue Austragungsorte sind in diesem Jahr das Museum Franz Gertsch in Burgdorf und das Kunsthaus Steffisburg, das im vergangenen Jahr als Gast eingeladen war. Im Kunstmuseum Thun sind rund 50 Werke von 26 Kunstschaffenden zu sehen.

Werke, die zum Ort passen

Bewusst wurde dieses Jahr auf ein verbindendes Thema der Ausstellungen verzichtet. Zentral für die Auswahl war vielmehr, ob die Werke und Positionen zum jeweiligen Haus passen, strategisch wie architektonisch. Inhaltlichen Tendenzen wurde im Gegensatz zu den vergangenen Jahren kein Gewicht bei der Auswahl zuteil. Eine bewusste Entscheidung, die nach zwei Jahren Pandemie und weltweiten Krisen ein Zeichen für Offenheit sein soll. Dementsprechend sind viele Techniken und Medien vertreten, künstlerisches Schaffen also von Schere über Stein bis Papier und weiter.

Die Cantonale Berne Jura zeigt von Dezember 2022 bis Januar 2023 erfrischende, kompromisslose, grossartige, genial einfache und berauschend komplexe Werke der Kunstschaffenden aus den Kantonen Bern und Jura. Die Ausstellungen in elf Kunstinstitutionen bilden eine aussagekräftige Plattform des aktuellen Kunstschaffens von überregionaler Bedeutung. Ziel der Cantonale ist es, ein breites Spektrum an künstlerischen Positionen zu präsentieren und die bestmögliche Qualität der jeweiligen Ausstellungen anzustreben.

 

Nächste Veranstaltungen

Dez

Samstag, 17. Dezember 2022, 11.15 - 12.15 Uhr
Kinder-Vernissage
11.15 - 12.15 Uhr

Kreativer Rundgang oder Workshop zur Ausstellungseröffnung. Für Kinder ab 5 Jahren ohne Begleitung, kostenlos. Mit Saba Bach, Kunstvermittlerin. Anmeldung erwünscht: kunstmuseum@thun.ch

Samstag, 17. Dezember 2022, 11.00 Uhr
Vernissage Cantonale Berne Jura
11.00 Uhr
Mittwoch, 21. Dezember 2022, 17.30 - 18.30 Uhr
Einführung für Lehrkräfte
17.30 - 18.30 Uhr

Einführung in die Ausstellung und Angebote für Schulen. Mit Regula Brassel, Kunstvermittlerin. Anmeldung erwünscht: kunstmuseum@thun.ch

Jan

Mittwoch, 4. Januar 2023, 18.15 Uhr
Öffentlicher Rundgang mit Helen Hirsch
18.15 Uhr

Rundgang durch die Ausstellung mit der Direktion. Kosten: Eintritt.

Samstag, 7. Januar 2023
Cantonale Circuit

Bustour durch die Institutionen der Cantonale Berne Jura.
Mehr Informationen unter: cantonale.ch

Sonntag, 8. Januar 2023, 15.00 - 17.00 Uhr
Mitmischen
15.00 - 17.00 Uhr

Ausgehend von Werken der Cantonale beschäftigen uns wir in einem kreativen Workshop mit der Frage, was uns inspiriert. Wir legen ein Ideen-Mindmap an: Ein Netz aus Bildern, Wörtern, Farben und anderen Elementen, die unsere Ideen und Interessen abbilden.
Mit Meret Landolt, Kunstvermittlerin

Ausstellungsbesuch mit anschliessendem Workshop. Ab 15 Jahren. Kosten: CHF 10.- + Eintritt (Kulturlegi / IV-Ausweis: CHF 5.-).
Anmeldung erwünscht: kunstmuseum@thun.ch

Teilnehmer:innen: Mind. 3 / Max. 12 Personen
Individuelle Termine für Gruppen bis 12 Personen buchbar. Kosten: CHF 220.- inkl. Eintritt.

Sonntag, 8. Januar 2023, 10.00 - 12.00 Uhr
Offenes Zeichnen
10.00 - 12.00 Uhr

Zeichnen in der Ausstellung, offenes Angebot für alle ab 10 Jahren mit Julia Rosenberg und Urban Sketchers Thun.

Wir treffen uns, um in der Ausstellung zu zeichnen – alleine, gemeinsam, verteilt im Museum. Wir zeichnen, was uns ins Auge springt und in unserer eigenen Technik. Am Ende gibt es eine kleine Ausstellungsrunde der entstandenen Skizzen und Zeichnungen. Keine Vorkenntnisse erforderlich, alle sind herzlichst willkommen!

Bitte bringt eigenes Zeichenmaterial und Skizzenheft. Für Kurzentschlossene stellen wir Material zur Verfügung. Aquarellisten nehmen bitte ein verschliessbares Glas mit. Klappstühle hat es im Museum.

Kosten: Keine (freier Eintritt für Zeichner:innen)

Treffpunkt: Veranda Thunerhof

Mittwoch, 11. Januar 2023, 18.15 Uhr
Werkgespräch mit Elisa Daubner und Reto Steiner
18.15 Uhr

Werkgespräch mit Direktorin Helen Hirsch, der Künstlerin Elisa Daubner und Künstler Reto Steiner.
Beide Kunstschaffende setzen ihre jeweiligen Materialien Stein und Holz in überraschenden Konstellationen ein. So benutzt Daubner gefundene Holzobjekte und hängt sie an die Wand. Steiner hingegen schmilzt Steine im Brennofen. Die Keramikform verhindert dabei das unkontrollierte Ausschmelzen in den Ofen und ist zugleich Bildträger.

Freitag, 13. Januar 2023, 19.00 Uhr
Art Slam
19.00 Uhr

Art Slam zur aktuellen Ausstellung mit «und» das Generationentandem, im Foyer des Kunstmuseum Thun.
Eingeladene Slammer:innen performen Texte zu ausgewählten Werken in der Ausstellung.
Mit: Stephanie Grob, Mia Ackermann, Sarah Altenaichinger

Kosten: CHF 25.- inkl. Museumseintritt.
Anmeldung erforderlich (beschränkte Plätze) bis 12.1.2023: artslam@generationentandem.ch

Mittwoch, 18. Januar 2023, 18.15 Uhr
Werkgespräch mit Olivia Abächerli & Sarah Hugentobler
18.15 Uhr

Claudia Blank (Wissenschaftliche Mitarbeiterin) im Gespräch mit den Künstlerinnen Olivia Abächerli und Sarah Hugentobler.
Beide Künstlerinnen arbeiten mit dem Medium Video. Während Sarah Hugentobler die Medialität und ihre diversen Ebenen untersucht, nutzt es Olivia Abächerli in einer narrativen Weise. Im Grunde verbinden spezifische politische Motive die Arbeit beider Künstlerinnen.